Apropos Theater

Am kommenden Donnerstag, dem 20.11. und folgenden Abenden stehe ich zusammen mit anderen Amateur-Schauspielern des englischsprachigen Eclectic Theatre wieder auf der Bühne des Theaterhaus Rudi. Wer an diesen Tagen zufällig in Dresden weilt, sollte sich die Farce "What The Butler Saw" von Joe Orten nicht entgehen lassen.



Greeted with cries of “filth” from the audience at its premiere in London in 1969, What the Butler Saw is a sexual and political farce, a send-up of the mental health profession along with stabs at government, religion and sexuality. Come to an evening of comic mayhem, where no taboo remains unbroken.

Definitely not suitable for children!

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

logo

Provisorium

Alles zu seiner Zeit...

Fotos

_______________

Sempf

Toxoplasmaist
Bin ab jetzt Toxoplasmaist! Ismen sind klasse! Erklärt...
Wongar (Gast) - 24. Feb, 12:46
On the road and final...
Eventuell sind die Hunde auch einfach irritiert, weil...
chrisi (Gast) - 4. Jan, 16:51
Verwirrtheit der Tiere
Das kann ja noch ganz andere Ausmaße annehmen....
Manolio (Gast) - 21. Dez, 12:32
Hehehe...sehr lustig,...
Hehehe...sehr lustig, das erinnert mich an unseren...
Kevin (Gast) - 20. Dez, 09:52
wenisgstens bei dir darf...
wenisgstens bei dir darf man noch posten ohne login... hab...
memodat - 14. Dez, 12:49

_______________

Audioscrobbler

Scaper's Last.fm Weekly Artists Chart

_______________

Suche

 

_______________

RSS

xml version of this page xml version of this page (summary)

_______________

Status

Online: 4370 Tage
Aktualisiert: 24. Feb, 12:46

_______________


Audioblog
Australien
Fandom
Fotos
Fundsachen
Gänzlich uninteressant
Geekig
Hintern hoch!
Musikalisch
Schlaum
Wirr
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren